Pressemitteilung

Wir bauen für Sie!

Pressemitteilung der Stadt Bietigheim-Bissingen:

Eine Fahrspur weniger Richtung Norden zw. Bahnhof und Einmündung Dammstraße

Mit der bereits angekündigten Sanierung der Hauptachse für die Gasversorgung zwischen den Auwiesen und dem Stadtteil Buch sowie dem Bereich Laiern werden die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen nach den Pfingstferien beginnen. Ab Montag, 4. Juni 2018, ca. 9 Uhr, wird bis voraussichtlich 25. Juli 2018 eine Fahrspur auf der B27 Richtung Norden/Richtung Innenstadt gesperrt – in dem Abschnitt zwischen Bahnhofsunterführung und Bahnunterführung bei der Einmündung Dammstr. Alle Abbiegespuren bleiben nutzbar, auch die Zufahrt zu den Betrieben bleibt gewährleistet. Der Gehweg auf der Ostseite, entlang des DLW-Areals und McDonald’s, bleibt ebenfalls, wenn auch mit gelegentlichen Einschränkungen nutzbar. Radfahrer werden allerdings an der Kreuzung Stuttgarter/Bahnhofstr. auf die Westseite in das Gebiet Aurain umgeleitet, da eine Weiterfahrt auf der Baustellenseite zu Gefährdungen führen kann. Die Bushaltestelle DLW bleibt bestehen und wird von allen Linien weiterhin angefahren. Allerdings müssen die Fahrgäste gelegentlich mit Verspätungen rechnen und sollten evtl. eine frühere Verbindung wählen.

Die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH erneuern in diesem Abschnitt die Gas-Mitteldruckleitungen unter der B27 auf einer Länge von rund 500 m. Parallel wird auch die Trinkwasserleitung und, sofern notwendig, auch die Abwasserentsorgung saniert. Im Anschluss an die Leitungsarbeiten werden die Hausanschlüsse für die Gewerbebetriebe in der Stuttgarter Straße 59, 71 und 75 wieder neu eingebunden. Für die Arbeiten müssen 7 Schächte oder Gruben angelegt werden. Die Strecken zwischen den Gruben werden durch ein „Rohr-im Rohr“-Verfahren saniert. Somit werden umfangreichere Tiefbauarbeiten vermieden und die Baustelle kann wesentlich schneller abgeschlossen werden.

Die Sanierungsarbeiten werden noch vor den Sommerferien durchgeführt, da in den Sommerferien weitere Bauarbeiten im Bereich der Schwarzwald-/Sachsenheimer Straße folgen und beide Straßenbauarbeiten nicht gleichzeitig stattfinden sollten. Die Arbeiten im Bereich der Gymnasien wurden daher in die Ferienzeit geschoben.

Die Autofahrer werden um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen gebeten. Soweit möglich sollte der Bereich gemieden oder auf das Fahrrad umgestiegen werden.