Pressemitteilung

Unseriöse Angebote an der Haustür

Kunden suchen Rat bei ihren Stadtwerken

Aktuell klingelt es in Bietigheim-Bissingen vermehrt an der Tür. Energieanbieter möchten mit vermeintlich verlockenden Konditionen Neukunden gewinnen. Kunden der Stadtwerke berichten vermehrt über unseriöse Praktiken der Neukundengewinnung. Geworben wird mit Prämien bei einem Anbieterwechsel. Diese wirken auf den ersten Blick vielversprechend. Durch die zeitliche Begrenzung und den Mangel an Informationen zu weiteren Angeboten wird der Bewohner zusätzlich unter Druck gesetzt. Laut Kunden werden lediglich mündliche Angebote abgegeben. Jedoch weicht die schriftliche Bestätigung im Nachgang von diesen Konditionen ab. Hier empfehlen die SWBB wachsam zu sein und Verträge auf Grundlage einer mündlichen Offerte nicht zu unterschreiben. Bei einem Vertragsschluss, der nicht die gewollten Konditionen beinhaltet, können Kunden innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist kündigen. Anderslautende Versprechungen einer Verlängerung der Frist sind nicht rechtens. Da diese gesetzlich mit zwei Wochen vorgeschrieben ist und nicht dem Einfluss von Unternehmensprozessen unterliegt.  

Kunden erkennen seriöse Anbieter daran, dass die Angebote ohne Zeitdruck versehen und die Konditionen leicht verständlich formuliert sind. Eine umfangreiche und persönliche Beratung bieten regionale Energieversorger. Diese engagieren sich auch für eine lebenswerte Vereins- und Kulturgesellschaft in der Region und für die Wertschöpfung vor Ort. Die Gewinne des örtlichen Stadtwerks werden in der Stadt wieder investiert und nicht an Aktionäre ausgeschüttet.

Top Versorger Gas
Siegel Regionalversorger