Pressemitteilung

Stadtwerke Bietigheim-Bissingen nehmen 1. öffentliche Ladestation für Elektromobilität in Betrieb

Gestern wurde von den Stadtwerken Bietigheim-Bissingen die erste öffentliche Ladestation für Elektromobilität in Betrieb genommen. Eingeweiht wurde sie von Jürgen Kessing (Oberbürgermeister der Stadt Bietigheim-Bissingen und Aufsichtsratsvorsitzender der SWBB), Rainer Kübler (Geschäftsführer der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen) und Dirk Lappe (Geschäftsführer der Porsche Engineering Group GmbH). Nach der 1. öffentlichen Ladestation in der Etzelstraße sollen nach und nach weitere Ladestationen in den städtischen Parkhäusern folgen.
„Elektroautos sind die Zukunft und wesentlicher Bestandteil der Energiewende. Mit der Einweihung der ersten öffentlichen E-Ladestation in Bietigheim-Bissingen wollen wir einen aktiven Beitrag dazu leisten, dass sich auch bei uns in der Region mehr Bürgerinnen und Bürger für Elektroautos entscheiden und somit zur Energiewende beitragen“, erklärt Rainer Kübler, Geschäftsführer der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen.
„Wir haben den Bedarf an E-Ladesäulen erkannt und reagieren darauf. Die Ladeinfrastruktur wird nach und nach in Bietigheim-Bissingen aufgebaut“, ergänzt Jürgen Kessing, Oberbürgermeister der Stadt Bietigheim-Bissingen und Aufsichtsratsvorsitzender der SWBB.
„Neben modernen Plug-in-Hybridfahrzeugen und reinen E-Autos spielt die flächendeckende Ladeinfrastruktur eine zentrale Rolle bei der Realisierung der Elektromobilität. Deshalb begrüßen wir die Inbetriebnahme von neuen Ladesäulen in der Stadt sehr“, meint Dirk Lappe, Geschäftsführer der Porsche Engineering Group GmbH.
Bereits seit einiger Zeit bieten die SWBB Ladekarten an. Mit diesen Karten tanken Besitzerinnen und Besitzer von Elektroautos nicht nur in der Region, sondern auch an allen Stationen von ladenetz.de in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Alle Ladepunkte sind auf www.ladenetz.de zu finden.
Stromkunden der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen, insbesondere Enz-Strom Kunden, profitieren von Vergünstigungen. Das Antragsformular für die Ladekarte ist auf der Website der SWBB oder im Kundenzentrum erhältlich. Zeitnah werden E-Autofahrer die Säule auch über eine App auf dem Smartphone freischalten können.

Pressekontakt und Bildanfragen
Sarah Hollborn-Roßbach
07142 – 7887 107
presse@sw-bb.de