Breitband

Förderung von Breitbandinfrastrukturprojekten - Sonderaufruf Schulen und Krankenhäuser

SWBB bindet Schulen ans Breitbandnetz an – mit Unterstützung von Bund und Land Baden-Württemberg (Stand 26.11.2020)

Schnelles Internet für mobiles Arbeiten, Homeschooling oder den schnellen Datenaustausch. Dafür investiert der Bund und das Land kräftig und legt Förderprogramme auf. Eines davon soll die Schulen und Krankenhäuser an das schnelle Netz anbinden.

 

Förderer des Projekts Breitband

Auch die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH (SWBB) sind wichtiger Akteur bei der Vernetzung vor Ort und bauen die Verfügbarkeit von Breitband in Bietigheim-Bissingen im Auftrag der Stadt Bietigheim-Bissingen aus. Ziel des Projektes ist es, die Schulen inkl. deren Außenstellen sowie das Krankenhaus in Bietigheim-Bissingen an das Glasfasernetz anzubinden. Im Rahmen des Bundesförderprogramm unterstützt die Bundesregierung die Maßnahme. Die Unterstützung durch das Land wird aktuell beantragt.
 
Der Spatenstich  ist am 26.11.2020 erfolgt. Im ersten Schritt werden in der Bahnhofstraße und der Stuttgarter Straße Breitbandkabel eingezogen sowie Tiefbaumaßnahmen umgesetzt.

Weitere Informationen zu dem Programm des Bundes finden Interessenten unter folgendem Link.

Wie gehen die SWBB dabei vor?

Bei Breitbandanschlüssen werden die zur Verfügung stehenden Mittel kosteneffizient eingesetzt. So wird, wann immer möglich, bereits vorhandene Leerrohr-Infrastrukturen der Stadt und der SWBB genutzt. In bestimmten Fällen reicht die vorhandene Infrastruktur nicht aus, um die gesamte Verbindung durchzuführen und es sind Tiefbauarbeiten erforderlich. Die Glasfaserkabel werden dabei üblicherweise im Gehweg verlegt.

Da sich die Schulen über das gesamte Stadtgebiet erstrecken, finden die Bautätigkeiten in Teilabschnitte statt.
Auf dieser Website finden Sie regelmäßig Aktuelles über den Breitbandausbau in Bietigheim-Bissingen.

Mitverlegung

Positionspapier der Landesregulierungsbehörde Baden-Württemberg
Die Bietigheim-Bissingen GmbH setzt das Positionspapier zur Tiefbaukostenverteilung bei der Mitverlegung von Glasfaserkabeln für den Telekommunikationsbreitbandbetrieb im Rahmen notwendiger Verlegungen von Strom- und/oder Gasleitungen der Landesregulierungsbehörde Baden-Württemberg um.

Hier finden Sie die Bedingungen.

Für Fragen und Auskünfte:

Team Breitband

Focus Preissieger 2019
Energiewende-Award 2019
Top Versorger Gas
Deutschlands beste Regionalversorger
// Einbinden, wenn Cookie erlaubt