Ausweis

Was ist ein Energieausweis?

Der Energieausweis gibt mit einem bestimmten Energiekennwert Auskunft über die Energieeffizienz eines Gebäudes und enthält Modernisierungstipps zur Energieeinsparung. Die Energieeffizienz kann entweder über den Energiebedarf des Gebäudes (Energiebedarfsausweis) oder als Energieverbrauchsausweis auf der Grundlage des erfassten tatsächlichen Energieverbrauchs ermittelt werden. Regelungen über Ausstellung, Verwendung und allgemeine Grundlagen des Energieausweises sind in der Energieeinsparverordnung (EnEV) festgelegt.

Für die Ausstellung eines Energiebedarfsausweises ist eine umfangreiche Auswertung des Gebäudes nötig. Im Gegensatz dazu wird der Energieverbrauchsausweis aus den tatsächlichen Energieverbrauchswerten der letzten Jahre ermittelt. Es werden damit Wohnungsleerstände im Gebäude rechnerisch berücksichtigt und eine Witterungsbereinigung der Verbrauchswerte vorgenommen.

Mit der Witterungsbereinigung soll der ermittelte Energieverbrauch auf ein durchschnittliches Klima der letzten Jahre bezogen werden; damit werden der Einfluss von außergewöhnlichen Wetterverhältnissen wie besonders warmen oder kühlen Wintern sowie regionale Unterschiede ausgeglichen und somit eine Vergleichbarkeit hergestellt.

Wer braucht welchen Energieausweis?

Für Neubauten und wesentliche Umbauten ist ein Energiebedarfsausweis grundsätzlich verpflichtend.

Bei Verkauf oder Vermietung von Bestandswohngebäuden ist Interessenten ein Energiebedarfs- oder ein Energieverbrauchsausweis vorzulegen. Für denkmalgeschützte Gebäude muss dagegen kein Energieausweis erstellt werden.

Für Gebäude, die weniger als 5 Wohnungen besitzen und nicht mindestens den Anforderungen der Wärmeschutzverordnung von 1977 entsprechen, dürfen ausschließlich Energiebedarfsausweise verwendet werden. Nachfolgende Abbildung stellt die verschiedenen Fälle dar:

Grafik Energieausweis

Anstelle eines Energieverbrauchsausweises darf immer ein Energiebedarfsausweis verwendet werden. Umgekehrt ist dies nicht möglich.

Ein Service für unsere Gas- und Fernwärmekunden: Der verbrauchsbasierte Energieausweis für Wohngebäude

Die SWBB stellt basierend auf den letzten 3 Jahren eine witterungsbereinigte Energiebilanz auf. Wir erstellen den Energieverbrauchsausweis für die Wohngebäude unserer Gas- oder Fernwärmekunden. Der Energieverbrauchsausweis wird auf Basis der zusätzlichen Angaben auf dem Anforderungsbogen (Link siehe unten) sowie den vorliegenden Abrechnungsdaten gegen ein Entgelt von

  • 68.- Euro je Gebäude mit bis zu 5 zu erfassenden Abrechnungseinheiten
  • 88.- Euro je Gebäude mit mehr als 5 zu erfassenden Abrechnungseinheiten

(Preise inkl. 19% MwSt)

erstellt. Der Energieausweis hat eine Gültigkeitsdauer von 10 Jahren.

Sollte in Ihrem Gebäude mit bis zu 5 Wohneinheiten der Fernwärme- oder Gaszähler (für die Heizung und WWB) auf Mieter oder mehrere Eigentümer laufen, sind deren Vollmachten erforderlich, damit wir die Energieverbrauchsdaten weitergeben dürfen.

Gerne können Sie den Anforderungsbogen und das Formular für die Vollmachten in unserem Kundenzentrum abholen oder von dieser Seite downloaden.

Für weitergehende Informationen zum Energieausweis empfehlen wir untenstehende Links. Hier finden Sie auch ein Verzeichnis von gelisteten Energieberatern, bei denen Sie die Erstellung eines bedarfsorientierten Energieausweises anfragen können.

Internetadressen zum Thema Energieausweis und Energieberater:

Hier finden Sie den Gesetzestext der Energieeinsparverordnung (EnEV):

Ihr Ansprechpartner:

Ilias Agapidis

Tel.: 07142 / 7887-225